02173 - 26 99 59 2 Mo. - Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr
info@trockenbauspezialist.de

Revisionsklappen mit 12,5 mm GK-Einlage

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 11 von 11


Revisionsklappen mit 12,5 mm Gipskartoneinlage

 

 

Revisionsklappen für den Trockenbau

Revisionsklappen mit Gipskartoneinlage sind geeignet für den Einbau im Trockenbau und schließen bündig mit der Wand oder Decke ab. Die Montage ist sowohl in Gipskartonwänden als auch in Gipskartondecken möglich. Die gängigste Beplankung bei einer Trennwand oder Unterdecke aus Gipskarton, ist eine Stärke von 12,5 mm. Alle Revisionsklappen verfügen über eine GKBI-Einlage, sprich eine imprägnierte Gipskartoneinlage, die feuchtraumgeeignet ist. Somit können die Revisionsklappen auch in Badezimmern bzw. Räumen mit erhöhter Feuchteentwicklung wie zum Beispiel Duschräumen eingesetzt werden.

Die preisgünstigste Ausführung in unserem Online-Shop ist die Revisionsklappe AluNova mit 12,5 mm Gipskartoneinlage. Diese besteht aus einem Aluminiumrahmen und einer geschraubten Gipskartoneinlage. Als zusätzliches Extra ist eine hochwertige Gummi-Lippendichtung verbaut, die das Eindringen von Schmutz verhindert und starken Luftströmungen vorbeugt. 


Zum öffnen und schließen aller Revisionsklappen sind hochwertige Schnappverschlüsse verbaut. Diese sorgen dafür, dass die Revisionsklappe plan mit der Gipskartonwand oder Gipskartondecke abschließt und kein störender Verschlussmechaninismus sichtbar ist. Somit ist die Revisionsöffnung nicht auf den ersten Blick als solche zu erkennen. Nach dem Einbau der Revisionsklappe müssen lediglich noch die Schraubköpfe verspachtelt werden und schon kann mit dem streichen, tapezieren oder verputzen begonnen werden.

Als Alternative zur Revisionsklappe AluNova bieten wir zwei weitere Revisionsklappen an, bei denen man sich einen oder sogar zwei nachfolgende Arbeitsschritte sparen kann. Zum einen die Revisionsklappe AluPlana bei der die Gipskartoneinlage verklebt ist, sodass die Verspachtelung der Schraubköpfe entfällt und zum anderen die Revisionsklappe Alu-Finish. Bei letzterer handelt es sich um eine fertig verspachtelte Revisionsklappe, die die Qualitätsanforderung Q3 erfüllt. Mit dieser Revisionsklappe können Sie also Zeit und Geld sparen.


Unser Tipp: Die Revisionsklappe Alu-Star Rondo 



Einschub-Revisionstüren

In der Regel sind alle Revisionsklappen für den Einbau in Trockenbauwänden bzw. Trockenbaudecken konzipiert. Einzige Ausnahme bildet hier unsere Einschub-Revisionstür. Diese Revisionstür verfügt ebenfalls über eine 12,5 mm GKBI-Einlage, lässt sich jedoch auch in Mauerwerk oder Massivwänden einbauen. Anders als zum Beispiel bei der Revisionsklappe AluNova oder Alu-Star, wird hier der Aluminium-Rahmen nicht von vorne durch den Gipskarton verschraubt, sondern die Befestigung erfolgt seitlich. Somit ist auch der nachträgliche Einbau problemlos möglich.