02173 - 26 99 59 2 Mo. - Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr
info@trockenbauspezialist.de

KNAUF Revisionsklappen

mit Gipskartoneinlage

Knauf Revisionsklappen mit GK-Einlage  ...

mit Lochplatteneinlage

Knauf Revisionsklappen mit GK-Einlage   Da die Firma...

Brandschutzklappen  Wandeinbau

Knauf Brandschutzklappen für Wandeinbau  ...

Brandschutzklappen Deckeneinbau

Knauf Brandschutzklappen für Deckeneinbau  ...

Revisionsklappen F-TEC Linie

Knauf Revisionsklappen F-Tec  ...

Revisionsklappen System Linie

Knauf Revisionsklappen System Linie   Revisionsklappen...

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 18 von 18


Revisionsklappen von Knauf

Jeder, der im Trockenbau arbeitet oder sich mit diesem Bereich beschäftigt, ist mit der Marke Knauf vertraut. Das Unternehmen bietet bereits seit Jahrzehnten hochwertige und zugleich innovative Produkte an. Angefangen bei Spachtelmasse und Werkzeugen, reicht das Sortiment bis hin zu den verschiedensten Arten von Revisionsklappen. Auch sie sind für ihre hohe Qualität bekannt und werden daher gerne verwendet. Doch was macht die Knauf Revisionsklappen aus? Worauf ist beim Kauf zu achten und wie läuft der Einbau ab? All diese Fragen werden Ihnen hier beantwortet.

Was sind Knauf Revisionsklappen und welche Vorteile haben sie?

Die Revisionklappen von Knauf ermöglichen auch nachträglich schnellen und einfachen Zugang zu ansonsten schwer erreichbaren Hohlräumen. Oft werden Installationen schließlich durch Verkleidungen versteckt und sind daher nicht mehr erreichbar. Steht nun eine Reparatur oder eine Wartung dieser Installation an, kann das nicht nur aufwendig, sondern auch teuer werden. Die Knauf Revisionklappe verhindert das, indem sie bereits bei der Einrichtung der Installation und beim Bau des Objekts eingefügt wurde. Die Knauf Revisionsklappen zeichnen sich durch ihre hochwertige Verarbeitung und durch ihre Qualität aus. Besonders, wenn die Revisionsklappe häufig genutzt oder beansprucht wird, bieten sich die Knauf Revisionsklappen an. Sie alle sind mit hochwertigen Schnappverschlüssen ausgestattet und garantieren auch bei dauerhafter Nutzung eine reibungslose Öffnung und Schließung. Je nach Beplankung gibt es verschiedene Knauf Revisionsklappen. Hinzu kommt, dass auch luft- und staubdichte Revisionsklappen von Knauf angeboten werden. Selbiges gilt für Revisionsklappen mit Lochplatteneinlage, die Ihnen zudem erlauben, die Lochung der Lochplatteneinlage frei zu wählen. Das hat den Vorteil, dass die Knauf Revisionsklappe so bereits von vornherein das richtige Design hat und nicht extra bauseits angepasst werden muss. Unterschieden werden muss zudem zwischen den Knauf Revisionsklappen mit Gipskartoneinlage, den Brandschutz Knauf Revisionsklappen für den Wand- und Deckeneinbau sowie die universell einsetzbaren Knauf Revisionsklappen, die Sie in der F-Tec Linie finden. Letztere zeichnen sich durch ihre speziellen Zusatzausstattungen wie etwa ihre Desinfektionsmittelbeständigkeit aus. Gleichzeitig können sie tatsächlich für alle Beplankungen eingesetzt werden. Vermehrten Einsatz finden sie bei Unterdecken und Schachtwänden sowie bei Massivwänden mit Brandschutz. Rahmen und Klappe der Knauf Revisionsklappen Die Knauf Revisionsklappen eignen sich ideal als Fertigsystem für den Trockenbau. Normalerweise bestehen diese Systeme aus einem Rahmenprofil und der am Rahmen befestigten beweglichen Klappe. In einigen Fällen mag es sinnvoll sein, wenn sich die Klappe der Knauf Revisionsklappen aushängen lässt. So besteht bei den Arbeiten an den Rohren und Leitungen eine noch höhere Bewegungsfreiheit. Die Klappe selbst besteht zumeist aus Gipskarton, während der Rahmen mit Aluminium aus einem hochwertigeren Material gefertigt ist. Die Knauf Revisionsklappen sind in einigen Fällen allerdings auch ausschließlich aus Kunststoff oder aus Metall gefertigt.

Die richtige Größe wählen

Knauf Revisionklappen gibt es in verschiedenen Größen. Welche davon die richtige für Ihre Verwendungszwecke ist, hängt davon ab, was genau der Zugriff bieten soll. Sollen lediglich kleine Zähler erreicht werden, genügt eine Größe von 20 x 20 Zentimetern. Sollen größere Steuerungselemente zugänglich gemacht werden, können hingegen schon einmal Maße von 60 x 60 Zentimetern nötig werden. Neben den quadratischen Knauf Revisionsklappen gibt es in seltenen Fällen allerdings auch runde Modelle.

Fragen, die bei der Wahl der Knauf Revisionsklappen essenziell sind

Größe, Design und Material sind natürlich wichtig. Allerdings stehen noch einige weitere Fragen zu den Knauf Revisionsklappen offen, die Sie vor einem Kauf unbedingt beantworten können sollten. Hierbei geht es vor allem um die Eigenschaften der Knauf Revisionsklappen: -Müssen die Revisionsklappen für Feuchträume geeignet sein? -Müssen die Revisionsklappen Strahlenschutz bieten? -Müssen die Revisionsklappen spezielle Brandschutz-Auflagen erfüllen? -Müssen die Revisionsklappen über einen luft- und staubdichten Verschluss verfügen? -Wie tief darf der Rahmen der Revisionsklappe sein, damit sie noch zur Trockenbau-Wand oder -Decke passt?

Wie werden Knauf Revisionsklappen eingebaut?

Bei der Wahl der Knauf Revisionsklappen stehen Qualität, Sicherheit und natürlich Zuverlässigkeit des Modells im Fokus. Wenn Sie auf ein solch hochwertiges Modell zurückgreifen, sollte aber natürlich auch der Einbau entsprechend professionell erfolgen. Wichtig ist hinsichtlich der Zuverlässigkeit, dass dort, wo die Knauf Revisionsklappen eingebaut werden sollen, ein Durchlass vorhanden ist. Dieser muss so platziert sein, dass die dahinter liegenden Installationen jederzeit und möglichst unkompliziert erreicht werden können. Eine Öffnung, die ins Leere führt, wäre hier natürlich problematisch. Nun kommt es hinsichtlich des Einbaus natürlich auf die Art der Knauf Revisionsklappen an. Einige Komplettsysteme mit vormontierter Gipsbauplatte, die sich für den Trockenbau eignen, können wie herkömmliche Trockenbauplatten in die Wand oder die Decke eingesetzt werden. Hierfür ist meist nicht einmal ein Handwerker nötig, wobei der Einbau der Revisionsklappen oft in die Bauarbeiten eingebunden wird. Eine andere Möglichkeit ist, eine passende Öffnung aus den Trockenbauplatten herauszuschneiden. Dort lässt sich dann auch nachträglich die Knauf Revisionsklappe einsetzen. Diese muss dann nur noch ausgerichtet und verschraubt werden.