02173 - 26 99 59 2 Mo. - Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr
info@trockenbauspezialist.de

Revisionsklappen

Seite 1 von 4
Artikel 1 - 26 von 89


Auf diese Kriterien sollten Sie vor dem Kauf von Revisionsklappen achten

Revisionsklappen gehören mittlerweile zum Standardrepertoire im Trockenbau. Dennoch gibt es zahlreiche, qualitative Unterschiede. Daher sollte man sich als Erstes einen Überblick verschaffen. Die Bandbreite erstreckt sich von Revisionsklappen mit Gipskartoneinlage, befliesbare Revisionsklappen, rauchdichte Revisionsklappen bis hin zu staubdichten Revisionsklappen und vielen mehr. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Einstieg rund um das Thema Revisionsklappen und zeigen Ihnen einige wichtige Unterschiede auf, welche bei einem Kauf beachtet werden sollten.

Was sind Revisionsklappen?

Zu Beginn ist es wichtig, dass der Begriff der "Revisionsklappen" grundlegend definiert wird. Durch Revisionsklappen wird im Trockenbau der nachträgliche Zugriff auf Installationen gewährleistet. Sie werden häufig im Trockenbau oder bei sanitären Einrichtungen eingebaut. Diese Revisionsklappen sollten nach Möglichkeit nicht direkt ins Auge fallen und gut versteckt sein. Bei Bedarf können die Klappen geöffnet werden und man erhält Zugriff auf die dahinterliegende Technik. Ohne optische Einbußen kann man also weiterhin auf die Rohre, Zähler und Leitungen zugreifen. In der Regel bestehen Revisionsklappen aus einem Rahmen und einer dazugehörigen Klappe und sie können sowohl in der Wand, als auch in der Decke eingebaut werden. Als synonyme Begriff wird manchmal von sogenannten "Wartungsklappen" gesprochen. Neben den Klappen gibt es auch Revisionstüren.

Wann benötige ich eine Revisionsklappe?

Nach Möglichkeit wird der Kauf einer Revisionsklappe bereits bei der Planung einer Trockenbauwand oder Trockenbaudecke berücksichtigt. Ein späterer Einbau ist zwar möglich, aber birgt zusätzliche Arbeit. Überlegen Sie sich, ob Sie eine Klappe für die Wand oder die Decke benötigen und welche Maße Sie benötigen. Von 250x250 Millimeter bis 800x800 Millimeter werden unterschiedliche Klappen angeboten. Eine ordentliche und strukturierte Planung kann Ihnen im weiteren Verlauf des Projektes viel Arbeit und Muße ersparen. Lesen Sie hierzu Testberichte im Internet oder befragen Sie Freunde nach deren Erfahrungen.

Revisionsklappen mit Gipskartoneinlagen, von KNAUF, befliesbare Revisionsklappen oder Revisionsklappen mit Brandschutz?

Es gibt sowohl verschiedene Maße, als auch Ausführungen der Klappen und die Produktpalette erscheint groß. Für Fassaden, Fliesen, mit oder ohne Brandschutz, für Massivwände, Stahlbleche uvm. Schauen Sie, welche Maße für ihr Projekt in Frage kommen und, ob alle benötigten Anforderungen erfüllt werden. Machen sie sich Gedanken, ob die wichtigen Kriterien erfüllt werden. Benötigen sie eine zum Beispiel eine luft-, staub- und rauchdichte Revisionsklappe oder ist es für Sie von Bedeutung, dass die Revisionsklappe bei Schlagregen dicht ist? Die Entscheidung liegt bei Ihnen! Allerdings ist es sehr wichtig, dass die Funktionalität und einfache Montage gewährleistet ist. Im Übrigen ist es wichtig auf den Farbton der Klappe zu achten, damit sie nicht auffällig ist. Des Weiteren gibt Verschlüsse in verschiedenen Ausführungen. Überlegen Sie sich, ob Ihnen beispielsweise ein Druckverschluss mehr zusagt als eine Klappe mit einem Zylinderschloss.

Der Einbau von unterschiedlichen Revisionsklappen

Wenn Sie sich nach der Planung und Recherche für eine bestimmte Revisionsklappe entschieden haben, geht es im nächsten Schritt weiter zum Einbau. Oftmals findet man heutzutage vorgefertigte Komplettlösungen, bei denen vorgefertigte Gipsbauplatten in die Wand einsetzen lassen. Bei der do-it-yourself-Variante hingegen, greifen Sie selbst zur Säge und bearbeiten eine Trockenbauplatte so lange, bis die Öffnungen und Maße übereinstimmen.

Revisionsklappen lohnen sich!

Gerade im Sanitärbereich entsteht durch die hohe Feuchtigkeit schnell ein hervorragender Nährboden für Schimmelpilze. Bleiben diese unentdeckt, können daraus schwerwiegende, gesundheitliche Folgen resultieren. Atemwegserkrankungen, Erschöpfungserscheinungen und Migräne sind nur ein Bruchteil der möglichen Symptome. Von daher sollte man beim Kauf einer Revisionsklappe für Räume mit hoher Feuchtigkeitskonzentration nur wasserdichte Produkte ins Auge fassen, um die Hohlräume vor Schimmelbefall zu schützen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Revisionsklappe hydrophob ist. Beim Kauf einer feuerfesten Klappe hingegen, lohnt es sich einen Blick auf die Brandschutzkategorie zu werfen, da es auch hier Unterschiede gibt. Bei einem Brand können feuerresistente Klappen entscheidend sein. Achten Sie unbedingt auf die verschiedenen Brandschutzcodes und informieren Sie sich, welche Stärke für ihr Projekt am besten geeignet ist. Wenn Sie nun ausreichend Informationen sammeln und sich einen ersten Überblick verschaffen konnten, steht einem Kauf nichts mehr im Wege.